Karibik

Heiraten in der Karibik

Hochzeit auf Antigua



Für eine Hochzeit auf Antigua müssen Sie folgende Unterlagen vorlegen. Die Unterlagen werden bis spätestens 12 Wochen vor Abreise als Scans von allen Unterlagen (ggf. Vor- und Rückseite) benötigt (ggf. als sehr gut leserliche Farbkopien (jeweils 2 Ausführungen)).

• Ausgefülltes Anmelde-/Hochzeitsformular des jeweiligen Hotels (siehe separate Dokumente)
• Farbkopien der Reisepässe der Verlobten und der Trauzeugen, die am Hochzeitstag noch mindestens 6 Monate gültig sein müssen
• Internationale Geburtsurkunde der Verlobten mit den Namen der Eltern (muss beim zuständigen Standesamt Ihres Wohnsitzes in Deutschland vorab beantragt werden)
• Bei Geschiedenen Scheidungsurkunde (Gericht) sowie die entsprechende Heiratsurkunde
• Bei Verwitweten: Sterbeurkunde oder Witwennachweis (Standesamt) sowie die entsprechende Heiratsurkunde
• Wenn einer oder beide Partner adoptiert wurden: Adoptionsurkunde (Standesamt)
• Bei nachträglicher Änderung des Namens: Urkunde über Namensänderung (“Deed Poll“; bei nachträglicher Änderung des Namens)
• Ggf. schriftliche Einverständniserklärung der Eltern/des gesetzlichen Vormundes bei Minderjährigen (unter 18 Jahren)

Wichtig:
• Alle Dokumente, die nicht als internationales Formular ausgestellt wurden (mehrsprachig), müssen von einem vereidigten Übersetzer ins Englische übertragen werden.
• Alle übersetzten Dokumente müssen von einem geprüften Übersetzer mit Briefkopf, Stempel und Siegel des Übersetzungsbüros versehen werden.

• Sowohl das Dokument in Originalsprache als auch die Übersetzung (ggf. internationale Fassung) müssen von einem Notar beglaubigt werden.
• Notariell beglaubigte Dokumente müssen Siegel und Stempel eines Notars aufweisen

Generell entstehen entsprechend den behördlichen Bestimmungen Kosten für die Ausstellung der Dokumente, Übersetzungen und Beglaubigungen.

Hochzeit auf St Lucia



Für eine Hochzeit auf Saint Lucia müssen Sie folgende Unterlagen vorlegen. Die Unterlagen werden bis spätestens 12 Wochen vor Abreise als Scans von allen Unterlagen (ggf. Vor- und Rückseite) benötigt (ggf. als sehr gut leserliche Farbkopien (jeweils 2 Ausführungen)).

• Ausgefülltes Anmelde-/Hochzeitsformular (“Wedding Application Form”; siehe separate Dokumente)
• Farbkopien der Reisepässe (erste 4 Doppelseiten) der Verlobten und der Trauzeugen, die am Hochzeitstag noch mindestens 6 Monate gültig sein müssen sowie Einreisekarte (Immigration Form)
• Internationale Geburtsurkunde der Braut (sofern sie geschieden ist; diese muss beim zuständigen Standesamt Ihres Wohnsitzes in Deutschland vorab beantragt werden)
• Bei Geschiedenen: notariell beglaubigte Scheidungsurkunde (Gericht)
• Bei Verwitweten: Sterbeurkunde oder notariell beglaubigte Kopie des Witwennachweises (Standesamt)
• Wenn einer oder beide Partner adoptiert wurden: notariell beglaubigte Adoptionsurkunde (Standesamt)
• Bei nachträglicher Änderung des Namens: Urkunde über Namensänderung (“Deed Poll“; bei nachträglicher Änderung des Namens)
• Ggf. schriftliche Einverständniserklärung der Eltern/des gesetzlichen Vormundes bei Minderjährigen (unter 18 Jahren)

Wichtig:
• Alle Dokumente, die nicht als internationales Formular ausgestellt wurden (mehrsprachig), müssen von einem vereidigten Übersetzer ins Englische übertragen werden.

• Alle übersetzten Dokumente müssen von einem geprüften Übersetzer mit Briefkopf, Stempel und Siegel des Übersetzungsbüros versehen werden.
• Sowohl das Dokument in Originalsprache als auch die Übersetzung müssen von einem Notar beglaubigt werden.
• Notariell beglaubigte Dokumente müssen Siegel und Stempel eines Notars aufweisen. • Generell entstehen entsprechend den behördlichen Bestimmungen Kosten für die Ausstellung der Dokumente, Übersetzungen und Beglaubigungen.
• Bitte beachten Sie, dass bei nicht fristgerechter Zusendung der Unterlagen eine Express-Gebühr berechnet wird.
• Bitte senden Sie uns keine Originalpapiere (Geburtsurkunden, Pässe etc.). Nehmen Sie diese bitte persönlich mit und legen Sie sie dem Standesbeamten vor. • Um alles Organisatorische in die Wege leiten zu können, bitten wir Sie, mindestens 3 Werktage vor der Hochzeit im Hotel anzureisen.


Hochzeit auf Aruba



Für eine Hochzeit auf Aruba müssen Sie folgende Unterlagen vorlegen. Die Unterlagen werden bis spätestens 12 Wochen vor Abreise als Scans von allen Unterlagen (ggf. Vor- und Rückseite) benötigt (ggf. als sehr gut leserliche Farbkopien (jeweils 2 Ausführungen)).

• Ausgefülltes Anmelde-/Hochzeitsformular (siehe separate Dokumente)
• Ausgefüllter “Letter of Intent“ und „Declaration of Single Status” (siehe separate Dokumente; beide Formulare müssen pro Person ausgefüllt werden)
• Farbkopien der Reisepässe (Fotoseite) des Brautpaares und der Trauzeugen, die am Hochzeitstag noch mindestens 6 Monate gültig sein müssen
• Internationale Geburtsurkunde mit Apostille versehen der Verlobten (muss beim zuständigen Standesamt Ihres Wohnsitzes in Deutschland vorab beantragt werden)
• Internationales Ehefähigkeitszeugnis mit Apostille versehen (muss beim zuständigen Standesamt Ihres Wohnsitzes in Deutschland vorab beantragt werden).
• Bei Geschiedenen: Kopie der Scheidungsurkunde (1. und letzte Seite in englischer Übersetzung, notariell beglaubigt und mit Apostille versehen; Gericht)
• Bei Verwitweten: Kopie der Sterbeurkunde oder notariell beglaubigte Kopie des Witwennachweises (in englischer Übersetzung, notariell beglaubigt und mit Apostille versehen; Standesamt)
• Wenn einer oder beide Partner adoptiert wurden: notariell beglaubigte Adoptionsurkunde (Standesamt)
• Bei nachträglicher Änderung des Namens: Urkunde über Namensänderung

Wichtig:
Generell entstehen entsprechend den behördlichen Bestimmungen Kosten für die Ausstellung der Dokumente, Übersetzungen und Beglaubigungen.
• Bitte beachten Sie, dass bei nicht fristgerechter Zusendung der Unterlagen eine Express-Gebühr berechnet wird.
• Bitte senden Sie uns keine Originalpapiere (Geburtsurkunden, Pässe etc.). Nehmen Sie diese bitte persönlich mit und legen Sie sie dem Standesbeamten vor.
• Um alles Organisatorische in die Wege leiten zu können, bitten wir Sie, mindestens 2 Werktage vor der Hochzeit im Hotel anzureisen.

Hochzeit auf Jamaika



Für eine Hochzeit auf Jamaika müssen Sie folgende Unterlagen vorlegen. Die Unterlagen werden bis spätestens 12 Wochen vor Abreise als sehr t leserliche Farbkopien (jeweils 2 Ausführungen) oder Scans von allen Unterlagen (ggf. Vor- und Rückseite) benötigt.
• Farbkopien der Reisepässe (erste Doppelseite) der Verlobten, die am Hochzeitstag noch mindestens 6 Monate gültig sein müssen
• Internationale Geburtsurkunde/Auszug aus dem Geburtseintrag (muss beim zuständigen Standesamt Ihres Wohnsitzes in Deutschland vorab beantragt werden)
• Bei Geschiedenen: notariell beglaubigte Scheidungsurkunde (Gericht)
• Bei Verwitweten: notariell beglaubigte Sterbeurkunde oder Witwennachweis (Standesamt) sowie die entsprechende Heiratsurkunde
• Wenn einer oder beide Partner adoptiert wurden: notariell beglaubigte Adoptionsurkunde (Standesamt)
• Bei nachträglicher Änderung des Namens: Urkunde über Namensänderung (“Deed Poll“; bei nachträglicher Änderung des Namens)

Wichtig:
Alle Dokumente, die nicht als internationales Formular ausgestellt wurden (mehrsprachig), müssen von einem vereidigten Übersetzer ins Englische übertragen werden. Sowohl das Dokument in Originalsprache als auch die Übersetzung müssen notariell beglaubigt sein und vorgelegt werden.
• Notariell beglaubigte Dokumente müssen Siegel und Stempel eines Notars aufweisen.
• Generell entstehen entsprechend den behördlichen Bestimmungen Kosten für die Ausstellung der Dokumente, Übersetzungen und Beglaubigungen.
• Bitte beachten Sie, dass bei nicht fristgerechter Zusendung der Unterlagen eine Express-Gebühr berechnet wird.
• Bitte senden Sie uns keine Originalpapiere (Geburtsurkunden, Pässe etc.). Nehmen Sie diese bitte persönlich mit und legen Sie sie dem Standesbeamten vor.
• Um alles Organisatorische in die Wege leiten zu können, bitten wir Sie, rechtzeitig vor der Hochzeit im Hotel anzureisen: Anreise bis 2 Werktage vor der Hochzeit.